Die Windenergie ist eine indirekte Form der Solarenergie, da sie sich die kinetische Energie bewegter Luftmassen zu Nutze macht.
Die Sonne erwärmt die unterschiedlichen Teile der Erde unterschiedlich stark. Dadurch kommt es zu Druckunterschieden, in deren Folge sich die Luftmassen der Atmosphäre in Bewegung setzen.
Die kinetische Energie des Windes wird durch Turbinen, Windräder, o. Ä. in mechanische Energie und diese wiederum durch Generatoren in elektrische Energie umgewandelt.

Vorteile:
• in allen Landformen einsetzbar
• geringe Wartungskosten
• keine Schadstoffemission

Nachteile:
• stark schwankende Energieerzeugung
• Landschaftsveränderung
• hohe Investitionskosten
• teilweise hohe Geräuschentwicklung

Joomla template by Joomlashine